- - - By CrazyStat - - -

Mai in Lobenrot

1. Mai in Lobenrot

Sonniger 1. Mai-Hock mit Musik in Lobenrot

Wer am Sonntag auf dem Schurwald wandern war, hat vielleicht das eine oder andere Hinweisschild auf den 1. Mai-Hock gesehen. Und wenn man die Besucherzahl betrachtet, sind viele der Einladung gefolgt. 

Nachdem sie über 40 Jahre traditionell an Himmelfahrt ihre Vatertag-Hocketse veranstaltete, lud die Concordia Wäldenbronn dieses Jahr am Wahlsonntag, den 26.05., zum 1. Mai-Hock mit Musik. Und viele nutzten das überraschend schöne Wetter für einen Ausflug zum Fest im Lobenroter Hof von Winfried Groner.

Chor mit Luftballons


Gut eingestimmt durch Wolfgang Schölzel, erfreuten sich die Besucher an den Beiträgen von vier unterschiedlichen Chören. Mit Stücken wie „Zwei in einer großen Stadt“ und „Schuld war nur der Bossa Nova“ bot der gemischte Chor der Concordia Wäldenbronn eine Auswahl aus dem kommenden Konzert.

Der Männerchor des Liederkranzes Hohengehren unterhielt mit alpenländischen Volksliedern und jodelte gar ein wenig. Die Herren der Concordia Reichenbach brachten mit ihrer Auswahl das Publikum zum Schunkeln, bevor die Männer des Liederkranzes Eintracht Serach-Hohenkreuz mit ihren Melodien überleiteten zum Abschluss durch den "vereinten Männerchor".


Das Wetter hielt und viele Radfahrer und Wanderer genossen Gegrilltes und die große Kuchenauswahl. Ein herzlicher Dank geht an die beteiligten Chöre, alle Kuchenbäckerinnen und Kuchenbäcker, an alle, die am Tag geholfen haben, und alle Aufbau- und Abbauhelfer.


10.05.2018

Unerschrocken fanden sich die Besucher ab 10 Uhr zur jährlichen Vatertags-Hocketse der Concordia Wäldenbronn am 10.05. in Lobenrot ein. Die Wettervorhersagen waren nicht gut gewesen. Aber der Tag begann nur leicht bewölkt, sodass den Vorbereitungen nichts entgegenstand. Mit „Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen“ stimmte um 11 Uhr die Concordia Wäldenbronn auf das Programm ein.

Gemeinsam mit allen Gästen gratulierte man singend Angela Fingerle zum Geburtstag. Dass die Durchführung solcher Veranstaltungen wie der Hocketse reibungslos abläuft, liegt an ihrer Erfahrung und klaren Steuerung. Die Concordia Wäldenbronn präsentierte im Anschluss mit „Über den Wolken“ von Reinhard Mey und „Trage Frieden in die Welt“ zwei neue Stücke aus ihrem Konzert, das im Oktober in der Hohenkreuz-Kirche stattfinden wird.

Geburtstagsständchen für Angela
Und dann kam der Regen und unterbrach das Gastsingen. In den trockenen Garagen wurde zusammengerückt und die erstmalig mitwirkenden Sänger der Concordia Reichenbach machten das Beste aus der Situation und sangen im etwas kleineren Kreis mitten im Publikum. Nach 20 Minuten schweren Regens war der Spuk vorbei. Die Bänke und Tische wurden abgewischt, es hellte wieder auf und die Männerchöre des Liederkranzes Eintracht Serach-Hohenkreuz und des Sängerkranzes St.-Bernhardt-Wiflingshausen konnten ihre Lieder präsentieren. Der gemeinsame Männerchor aus allen vier Vereinen rundete das Gastsingen ab.

Ein herzlicher Dank geht an unser Mitglied Winfried Groner für die Bereitstellung seines Hofes. Ein Dank auch an alle Helferinnen und Helfer sowie allen Kuchenbäckerinnen und -bäckern.

25.05.2017

Strahlender Sonnenschein und strahlende Gesichter an Himmelfahrt, 25.05., bei der Vatertagshocketse der Concordia Wäldenbronn. Im Innenhof des Lobenroter Hofs fanden sich ab 10.00 Uhr Freunde und Bekannte ein und genossen zum Auftakt die Lieder der Chöre Eintracht Serach-Hohenkreuz, Sängerkranz St.-Bernhardt-Wiflingshausen und natürlich der Concordia Wäldenbronn. Bekannt und doch neu - Volkslieder ganz neu präsentierte die Concordia als Vorschau auf das Konzert. Die Geschichte vom Vogel der auf einem Baum saß sorgte für Lacher und zeigte, dass bei der Concordia nicht nur gut gesungen wird, sondern auch manch eine gut Pfeifen kann. Und zum Abschluss ein Punkt auf den alle sich freuen – der aus allen drei Chören gebildete Männerchor.
Ab Mittag machten die Wanderer und Radfahrer einen Halt und versorgten sich mit Roter Wurst, Gegrilltem, Maultaschen, Kaffee und Kuchen. Für die abwechslungsreiche und unterhaltsame musikalische Begleitung über den Tag sorgte Heidrun Dolde.
Ein Dank geht an die Kuchenbäcker/innen und an alle, die beim Auf- und Abbau und bei der Bewirtung geholfen haben.

 Einsingen in der Scheune Strahlender Sonnenschein 2017

 

29.05.2014

Eine fröhliche Hocketse erlebten die Besucher auf dem Lobenroter Hof an Himmelfahrt. Gastgeber war die Concordia Wäldenbronn. Die Chormitglieder trotzten der Wettervorhersage, bauten auf und es wurde belohnt. Die schwarzen Wolken zogen vorbei, Wanderer, Radfahrer und Besucher kamen in Scharen und erfreuten sich eines fröhlichen Festes. Rote Wurst, Schweinenacken, Maultaschen und besonders die gebackenen Kartoffeln gingen weg wie nichts und auch die Kuchenfront meldet am Nachmittag „ausverkauft“.

Mittags zeigten die Chöre Eintracht Serach-Hohenkreuz, Sängerkranz St. Bernhardt-Wiflingshausen und natürlich die Concordia Wäldenbronn wie viel Spaß das Singen macht. Die Concordia verwies mit ihren Blumenliedern auf die kommende Serenade am 11.07., aber ein absoluter Hit war der schwäbisch bruddelig präsentierte „Hirschwirt“. Die Männer zeigten vielstimmig, pfiffig und verschmitzt ihr Können und sorgten für einen großen Lacher. Die Concordia dankt allen die beim Aufbau und Abbau, bei der Betreuung der Stände und mit einem Kuchen geholfen haben.

Concordia-Männer singen D'r Hirschwirt

 


09.05.2013

Die Concordia und alle Festle-Veranstalter an Himmelfahrt konnten sich freuen, das Wetter blieb bis abends stabil, ja fast schon schön. Viele Ausflügler nutzten diese Chance und radelten, wanderten oder fuhren  zum Bauernhof von Winfried Groner nach Lobenrot, zur Hocketse der Concordia Wäldenbronn. Nach der Anstrengung waren da eine Rote oder ein Schweinenacken genau das Richtige und als Nachtisch bzw. zum Kaffee fand jeder etwas bei dem reichhaltigen Angebot an selbstgebackenen Kuchen und Torten.

Ab 11.00 Uhr füllten sich ruckzuck alle Plätze, so dass mittags die Chöre Eintracht Serach-Hohenkreuz, Sängerkranz St. Bernhardt-Wiflingshausen und natürlich die Concordia Wäldenbronn vor „vollem Haus“ zeigen konnten, wie viel Spaß das Singen macht. Bei allen drei Chören sind neue Chormitglieder herzlich willkommen, einfach vorbeischauen. Die Concordia dankt allen die beim Aufbau, bei der Betreuung der Stände und beim Abbau geholfen haben.

Enemene mink mank pink pank enenmene eiaweia weg
 
 

17.05.2012

40 Jahre Concordia-Hocketse
Alle Bierbänke besetzt, da freute sich die Concordia Wäldenbronn. Zum vierzigsten Mal fand die Hocketse im Lobenroter Hof statt. Von den "Gründern" waren auch heute einige dabei und schwelgten in Erinnerungen. Heute werden alle Hände beim Aufbau und den Vorbereitungen gebraucht, denn aus dem kleinen Festle ist eine gut besuchte Veranstaltung geworden.

Seit vielen Jahren Tradition ist dabei das Gastsingen der Männerchöre Eintracht Serach-Hohenkreuz und Sängerkranz St.Bernhardt-Wiflingshausen. Beide Chöre unterhalten jedes Jahr gemeinsam mit der Concordia Wäldenbronn das Publikum mit gern gehörten Liedern. Und besonders begeistert sind die Zuhörer, wenn sich die Männer des Esslinger Nordens zusammenschließen und gemeinsam das Gastsingen beschließen.


02.06.2011

Schönstes Wetter lockte dieses Jahr so viele Ausflügler nach Lobenrot zur Hocketse der Concordia Wäldenbronn im Hof von Winfried Groner, dass noch die letzte Bank aus dem hintersten Winkel herhalten musste. Für die musikalische Untermalung sorgten die Chöre der Eintracht Serach Hohenkreuz, des Sängerkranzes St. Bernhardt-Wiflingshausen und die Concordia Wäldenbronn, Herr Burghard  als Alleinunerhalter konnte viele Musikwünsche erfüllen. Die Stimmung war hervorragend, auch als schon gegen 15.00 Uhr „Ausverkauft“ gemeldet werden musste. Doch nach einem Anruf wurde Nachschub geliefert, an dieser Stelle ein herzlicher Dank an die Metzgerei Widmaier. Nachmittags schauten noch die Sänger des MGVs Kornwestheim vorbei und sorgten für Stimmung bis in die Abendstunde. Die Concordia dankt allen, die mitgeholfen haben, und freut sich schon auf das nächste Jahr.


13.05.2010

Feucht und kalt war es dieses Jahr bei der Himmelfahrts-Hocketse in Lobenrot. Und doch waren die Garagen voll besetzt, der Glühwein wurde gerne getrunken und die Kuchentheke leer geräumt. Für so ein tapferes Publikum sangen die Concordia Wäldenbronn und der Männergesangverein des Sängerkranzes St. Bernhardt-Wiflingshausen, unterstützt durch Sänger des Liederkranzes Eintracht Serach-Hohenkreuz, gerne ihre Lieder  - auch bei Nieselregen. Nächstes Jahr ist Himmelfahrt am 2. Juni - dann hoffentlich mit viel Sonne und entsprechenden Temperaturen.

Für das leibliche Wohl wurde wieder bestens gesorgt: Feines vom Grill und mit Liebe gebackene Kuchen. Für die Stimmung sorgte Hermann aus Bayern und die Sängerinnen und Sänger der Chöre!
Ausflug oder eine Radtour


21.05.2009

Auch durch strömenden Regen ließen sie sich nicht Abschrecken - zur jährlichen Lobenrothocketse der Concordia Wäldenbronn kamen sie zahlreich, die Wanderer, Radfahrer und Ausflügler. Zur Belohnung schaute die Sonne dann doch noch vorbei.

Die Radfahrer wuschen ihre Räder ab, die Tische wurden wieder aus den Garagen getragen, die Kleinsten fingen bunte Luftballons und die Stimmung war prächtig. Dies auch Dank der musikalischen Untermalung von Hermann aus Bayern und den Liedern der Chöre Eintracht Serach Hohenkreuz, Sängerkranz St. Bernhard-Wiflingshausen und der Concordia Wäldenbronn. „Schenk mir einen bunten Luftballon“ erfreute nicht nur Kinderherzen, doch die beiden Männerchöre gesungen von allen Herren aus den drei Chören gewannen sicher jedes Herz.

 

Aktuelles

Sommerpause
27.07.-11.09.19

Rückblick
 
Kulturfest "stadt im fluss" Theaterraum "Heimat ist ein Lied"