- - - By CrazyStat - - -

Winterunterhaltung

15.12.18

Am 15.12.18 lud die Concordia Wäldenbronn zur diesjährigen Winterunterhaltung in die Hohenkreuzhalle. Dieses Jahr stand der Nachmittag - erstmals ohne Ehrungen - unter dem Motto „Zündet die Lichter der Freude an“.

Chor, dirigiert von Sabine Layer

Die Chöre der Concordia unter der Leitung von Sabine Layer erfreuten die Gäste mit stimmungsvollen, weihnachtlichen Liedern aus aller Welt. Nach einem ruhig-besinnlichen Einstieg mit „Advent der Christenheit“ und dem „Weihnachts-Wiegenlied“ von John Rutter wurde es schwungvoll mit dem lateinischen „Tollite hostias“ von Camille Saint-Saens - eine gute Überleitung zum Weihnachtsgedicht, vorgetragen von Ann Christina Gaß, und den Melodien von Sarah Hummel.

Mit einem klangvollen „Ave Maria“ von Schubert erfreute die junge Studentin der Musikhochschule Stuttgart das Publikum, um dann den jüngeren Zuhörern mit dem Song „Küss mich, halt mich, lieb mich“ aus dem Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ eine Freude zu machen. Mit „Rockin‘ around the christmas tree“, einem Klassiker unter den modernen Weihnachtsliedern, beendete sie ihren Vortrag.


Etwas Besonderes war in diesem Jahr der Auftritt der drei Vizedirigenten - jeder führte den Chor auf seine ganz eigene Weise. So dirigierte Walter Schumacher in fröhlichem Tempo  „Gloria - Engel bringen frohe Kunde“, während Senta Hinderer akzentuiert „Als die Welt verloren“ interpretieren ließ. Bei Ann Christina Gaß "hatt' sich halt eröffnet das himmlische Tor" und schmunzelnd ließ sie durch den Chor die Bubele und Madele ihre Purzelbäume schlagen.

Weihnachtsfeier 2018 - Vize
Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern hat dann den Nikolaus überzeugt, bei der Concordia einen Besuch zu machen.  Nach einem langen und ein paar eher kürzeren Gedichten konnte jedes Kind mit einem kleinen Päckchen an seinen Platz zurückkehren.

Nach der Pause öffnete sich der Vorhang für das Mundarttheater „D‘ Karriere-Emma“. Frauen in der Politik und die Folgen - ein aktuelles Thema, von Brigitte Fleischer als „Emma Hutzenlaub-Kächele“ und ihren Co-Darstellern Bernd Marschall, Elke Wilm, Thomas Wilm und Helga Röcker unterhaltsam präsentiert. Regie führte Helga Röcker.
Ein bunter Nachmittag endete mit der Gewinnausgabe einer reich bestückten Tombola. An dieser Stelle einen herzlichen Dank allen Spendern, an die Kuchenbäcker und -bäckerinnen und allen Helfern bei Aufbau, Durchführung und Abbau. Wir wünschen einen guten Start in ein gesundes und glückliches 2019 und freuen uns über neue Sängerinnen und Sänger.

 
17.12.17
 
Ehrungen für 20 bis 60 Jahre aktiv im Verein

Diesmal ging es rund bei der Winterunterhaltung der Concordia Wäldenbronn am 17.12. in der Turnhalle der Seewiesenschule. Unter dem schön geschmückten Tannenbaum präsentierte der Chor unter der Leitung von Sabine Layer und begleitet von Wolfgang Layer Weihnachts- und Adventslieder aus aller Welt.

In diesem stimmungsvollen Rahmen wurden die Ehrungen durchgeführt und davon gab es einige:
 
Vom Vorstand geehrt wurden für 20 Jahre aktives Singen Gisela Luik, Kadi Ostertag und Gerhard Haug.
Die weiteren Ehrungen wurden von Frau Labudde-Neumann, vom Chorverband Karl-Pfaff durchgeführt. Das waren für 30 Jahre aktives Singen Anita und Horst Widmaier, für 40 Jahre Ute Strobel und Wilhelm Scheuter, für 50 Jahre Angelika Knörzer-Laufer und für ganze 60 Jahre aktives Singen Theodor Lung.
Für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Uta Hilscher und Ursel Wetzel, für 40 Jahre Mitgliedschaft Helmut Conzelmann, Walter Rehm und Werner Widmeyer, für 60 Jahre Mitgliedschaft Bernhard Hahn.
 
Das gemeinsame Singen rief den Weihnachtsmann herbei und zur Freude der Kinder, die brav ihre Gedichte aufsagten, gab es eine Runde Geschenke. Mit dem Theaterstück „Die g’stohlene Sau“ sorgte die Theatergruppe für kurzweilige Unterhaltung: Bernd Marschall, Helga Röcker, Elke Wilm, Achim Jaumann, Brigitte Fleischer, Thomas Wilm und Michael Vogelsang, Heinz Schimko, Wilfried Harbart und Eckhart Röcker.
Nach der Ausgabe der Tombola-Gewinne endete eine gelungene Weihnachtsfeier.  

17.12.16 

Singen macht fröhlich

Den Abschluss eines Chorjahres bildet die Winterunterhaltung. Am 17.12. feierte die Concordia Wäldenbronn in fröhlicher Runde. Ann Christina Gaß begrüsste die Gäste und Mitglieder. Das Vorstandsteam mit Ann Christina Gaß, Karin Stöber und Hans Hellener ehrte für 70 J. Mitgliedschaft Rolf Fingerle, für 40 J. Mitgliedschaft Rainer Truchsess, für 20 J. Singen im Männerchor Eugen Dangel, für 20 J. Singen im Frauenchor Sabine Bohnet und Ingrid Ludwig. Herr Udo Goldmann, Präsident des Chorverbandes Karl Pfaff, war zur Feier der Concordia gekommen, um Burgi Humbs und Dorothea Neumann für 40 J. aktives Singen im Schwäbischen und Deutschen Chorverband zu ehren.
Ein besonderer Dank galt Karin Stöber für 20 J. Kassier- und Vorstandstätigkeit und Hans Hellener für 30 J. Funktionsträgerschaft.
 
Rainer Truchsess, Rolf Fingerle, Eugen Dangel, Ingrid Ludwig, Sabine Bohnet, Dorothea Neumann, Karin Stöber, Hans Hellener

Begleitet wurden die Ehrungen vom Chor, der sich in seiner ganzen Vielfalt präsentierte, vom lateinischen „In dulci jubilo“ über das Gospel „Geh', ruf es von den Bergen", über das italienische „Tu scendi dalle stelle“ und dem „Song of Mary“ bis zum immer beliebten „White Christmas“.

Die jungen Solisten Sarah Hummel und Christopher Greene begeisterten mit aktuellen Musicalhits wie „Chim chim cheree“ und „Liebe, sie öffnet Tür'n“. Der Dank für dieses Programm und die qualitätsvolle Weiterentwicklung des Chores geht an Sabine Layer. Am Klavier begleitete Wolfgang Layer.

Gemeinsam gesungene Weihnachtsklassiker zauberten den Weihnachtsmann herbei. Die Kleinsten kamen gerannt, sagten ein Gedicht auf oder sangen ein Lied und kehrten mit einem Päckchen zu ihren Eltern und Großeltern zurück.
Den zweiten Teil des Abends gestaltete die Theatergruppe mit dem Stück „'s Vorkaufsrecht“. Es spielten Bernd Marschall, Elke Wilm, Achim Jaumann, Helga Röcker, Thomas Wilm und Brigitte Fleischer. Ton und Technik Heinz Schimko, Regie Helga Röcker.

Ein ganz herzlicher Dank an die Spender und Spenderinnen der Tombolagewinne und die vielen fleißigen Hände, die für einen gelungenen Abend sorgten.
 

19.12.15 

Unterhaltsame und abwechslungsreiche Winterunterhaltung

Sehr abwechslungsreich gestaltete die Concordia Wäldenbronn ihre Winterunterhaltung am 19. Dezember in der Hohenkreuzhalle. Die Gäste genoßen zum Einstieg einen bunten Liederstrauß, der die Bandbreite der Concordia zeigte. Besonders die „Nette Begegnung“, sonst gesungen von der A-Capella-Gruppe Wise Guys, sorgte für Lacher. Und in der ersten Reihe standen zwei Herren, die ein ganz besonderes Jubiläum feierten: 70 Jahre aktives Singen im Chor!

Walter Hägele und Gerhard Fingerle sind 1945 gemeinsam in den Chor eingetreten und singen und gestalten ihn seit dem aktiv mit. Walter Hägele war von 1967 bis 1988 Kassenprüfer und von 1990 bis 1996 1. Vorstand. Gerhard Fingerle war von 1977 bis 2001 Schriftführer. Für Udo Goldmann, Präsident des Chorverband Karl Pfaff war es auch ein ganz besonderer Anlass, Ehrennadel und Urkunde übergab er gern. Dieser Anlass ist so selten, dass den beiden sogar ein Artikel in der Dezemberausgabe der Chorverbandszeitschrift „Singen und Stimme“ gewidmet wurde.

Jubilare 2015

Ebenfalls geehrt wurde Hannelore Erler für 30 Jahren aktives Singen, Adolf Eberspächer für 60 Jahre passive Mitgliedschaft und Mathias Kleemann, Eckart Narr und Heinz Weber für 40 Jahre passive Mitgliedschaft.

„Zündet die Lichter der Freude an“ – weihnachtlich wurde der nächste Teil. Die Concordia sorgte mit „Advent is a Leuchtn“ und dem „Weihnachts-Wiegenlied“ für die passende Stimmung zum Kaffee. Zwei junge Solistinnen, Sarah Hummel und Catalina Schlotterer, präsentierten als Duett Filmsongs unter anderem aus Pocahontas und einen sehr schön gesungenen „Abendsegen“ aus „Hänsel und Gretel“. Der Nikolaus zog ein und die Kinder mit vor die Bühne. Der eine oder andere präsentierte ein Gedicht und ein Liedchen.

Nach der Pause sorgte die Theatergruppe mit dem Mundarttheaterstück „D’r Erbsazähl’r“ von Hans Blötscher für Unterhaltung. Thomas und Elke Wilm, Bernd Marschall, Brigitte Fleischer, Michael Vogelsang und Achim Jaumann haben unterstützt durch Eckhart Röcker und Heinz Schimko und unter der Regie von Helga Röcker wieder viel Zeit in die Vorbereitung gesteckt und für gelungene Unterhaltung gesorgt. Nach der Ausgabe der Tombolagewinne endete ein unterhaltsamer Abend und die Gäste nahmen trotz fast frühlingshafter Temperaturen weihnachtliche Stimmung mit nach Hause.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei unseren Veranstaltungen in 2016.

 

20.12.14

Winterunterhaltung mit jungen Solisten

Am 20.12. feierte die Concordia Wäldenbronn zum Abschluss des Jahres in fröhlicher Runde. Ann Christina Gaß begrüsste die vielen Gäste und Mitglieder. Es war ein Jahr mit Höhen und Tiefen, mit einer schönen Sommerserenade im Frühjahr und einem Umzug im Oktober. Gemeinsam hat der Chor es bewältigt und freut sich auf ein neues Jahr in einem neuen Probenraum in der Alten Kelter. Aber erstmal wurde gefeiert. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Walter Brändle geehrt. Zu Ehrenmitgliedern wurden Karin Stöber, Heinz Zeiler und Hans Rehberger ernannt.

 
Dieses Jahr gestalteten junge Solisten das Programm mit. Sarah Hummel, Kirsten Hersacher und Robin Scheel präsentierten unter anderem Musicalsongs aus dem „Tanz der Vampire“ und „Ich war noch niemals in New York“. Die Concordia sang im Wechsel mit den jungen Sängern Lieder wie „Somewhere over the Rainbow“, „Hallelujah, sing` ein Lied“ und „This little light of mine“, bevor dann Weihnachtstitel erklangen. Die Zuhörer bekamen so fast schon ein Konzert geboten. Der Dank für dieses Programm und die qualitätsvolle Weiterentwicklung des Chores geht an Sabine Layer. Am Klavier begleitete Wolfgang Layer.
 
Der ganze Saal sang im Anschluss mit Freude Weihnachtslieder und rief so den Weihnachtsmann herbei. Die Kleinsten kamen gerannt, sagten ein Gedicht auf oder sangen ein Lied und kehrten mit einem Päckchen und glänzenden Augen zu ihren Eltern und Großeltern zurück.
 
Den zweiten Teil des Abends gestaltete die Theatergruppe mit dem Stück „Die Veteranen“, eine Verwechslungskomödie um ein altes Auto und einen junggebliebenen Altbauern. Die Theatergruppe ist eine Kooperation der Concordia mit dem Nachbarverein Sängerkranz St. Bernhardt-Wiflingshausen. Es spielten Thomas Wilm, Bernd Marschall, Elke Wilm, Helga Röcker, Michael Vogelsang, Brigitte Fleischer und Gudrun Seyerle-Lampe. Heinz Schimko und Eckhart Röcker wirkten im Hintergrund.
 
Mit der Ausgabe der Tombolagewinne endete ein bunter und fröhlicher Abend. Viele fleißige Hände waren dafür notwendig: ein herzlicher Dank an alle Spender, Kuchenbäckerinnen, Auf- und Abbauer und Organisierer.

 

14.12.2013

Fröhliche Winterunterhaltung

Am 14.12.13 feierte die Concordia Wäldenbronn mit Familienangehörigen und Freunden in der Hohenkreuzhalle. Mit einer fröhlichen Feier endete ein erfolgreiches Jahr 2013. Wer erinnert sich nicht schmunzelnd an Mimi mit dem Krimi und den nicht-mordenden Gärtner aus dem diesjährigen Konzert “Solang man Träume noch leben kann”. Mit polnischen, italienischen, englischen und deutschen Weihnachtsliedern präsentierte die Concordia die ganze Bandbreite ihre Könnens und versetzte die Zuhörerinnen und Zuhörer in eine festliche Stimmung.

Von Frau Elisabeth Friedl, der Vertreterin des Chorverbandes, wurden in diesem Jahr für 60 Jahre aktives Singen Horst Schmid, für 30 Jahre Karin Stöber und für 20 Jahre Karin Krengel geehrt. Karin Krengel und Horst Schmid singen nicht nur, sondern übernehmen als Vizedirigenten eine weitere wichtige Aufgabe im Chor. Des weiteren erhielten eine Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein Gerhart Bayer und Wenzel Wipplinger.

2013 Ehrungen

Der anschließende Gesang des gesammten Saals lockte den Weihnachtsmann herbei. Er zog die kleinen Kinder magisch an. Es wurde beeindruckend gut Geige gespielt, vierstimmig gesungen und Gedichte rezitiert. Reich beschenkt kehrte der Nachwuchs an die Plätze zurück und im Programm ging es fließend weiter zum Mundarttheater „D'r Sperrmüllbaron“, gespielt von der Theatergruppe der Concordia. Mit der Ausgabe der Tombolagewinne endete ein unterhaltsamer Abend. Die Concordia Wäldenbronn dankt allen Gönnern und Freunden, ihren Mitgliedern und ihren Familien und wünscht erholsame Feiertage und ein gesundes, glückliches neues Jahr.

15.12.2012

 2012 Ehrungen

17.12.2011

19.12.2010

20.12.2009

Aktuelles

Sommerpause
27.07.-11.09.19

Rückblick
 
Kulturfest "stadt im fluss" Theaterraum "Heimat ist ein Lied"